News :
  • *** !! Wir suchen dringend neue Mitgliedern !! Melde Dich! ***
  • *** !! Mir sichen dringend nei Memberen fir eis ze verstärken. Mell dech, mir zielen op dech!! ***
Zurück zur vorherigen Seite

TLF 2000 TAA

files/Img/mat_info/_derived/TLF (1).JPG files/Img/mat_info/_derived/TLF (2).JPG files/Img/mat_info/_derived/TLF (3).JPG files/Img/mat_info/_derived/TLF (4).JPG files/Img/mat_info/_derived/TLF (5).JPG files/Img/mat_info/_derived/TLF (8).JPG files/Img/mat_info/_derived/TLF (9).JPG files/Img/mat_info/_derived/TLF (10).JPG files/Img/mat_info/_derived/TLF (12).JPG

 

Als Basisfahrzeug dient ein Mercedes Benz 1124AF. Der Fahrzeugaufbau wurde durch die Firma Vanassche aus Belgien ausgeführt. Die Bezeichnung TLF 2000 TAA bedeutet, dass es sich um ein Tanklöschfahrzeug mit 2000 Liter Wasser, Truppbesatzung 3 Mann, Automatikgetriebe und Allradantrieb handelt.

 

Technische Daten :

 

Hersteller des Fahrgestells : Mercedes Benz

Werkstyp : 1124 AF

Kraftstoff : Diesel

Leistung : 177 kW (240 PS)

Hubraum : 5958 ccm

Sitzplätze : 1+2 (Truppbesatzung)

Maße : Länge ~7200 mm, Breite ~2500 mm, Höhe ~2900 mm

Gesamtgewicht : ~10.000 kg

Antrieb : 4-Gang Automatikgetriebe mit permanenten Allradantrieb

 

Feuerwehrtechnischer Aufbau :

Inhalt Wassertank : 2.000 Liter mit elektrischer Tankheizung

Inhalt Schaummitteltank : 200 Liter

Feuerlöschkreiselpumpe : Nieder- und Hochdruckpumpe. Im Simultanbetrieb muß die Leistung der Pumpe 2.400 l/min bei 8 bar und 250 l/min bei 40 bar betragen.

Entlüftungseinrichtung : vollautomatischer Trokomat

Schnellangriffseinrichtungen :

  • Niederdruckbereich, 30 m formbeständiger Druckschlauch S28 ausgerüstet mit einem Pistolenstrahlrohr LEADER ULTMATIC 125.
  • Hochdruckbereich, 60 m formbeständiger Schlauch S25 mit einem Hochdruck-Pistolenstrahlrohr ausgerüstet. An beiden Strahlrohen können Schaumaufsätze angebracht werden.

 

Zusätzliche Ausrüstung :

Feuerwehrtechnische Grundausrüstung zur Brandbekämpfung

Funkausrüstung: 1 Funkgerät Motorola MC 2100 und 3 Handfunkgeräte Motorola GP 300.

 

Teleskopmast mit einer Beleuchtungsanlage, 6 m ausfahrbar und um 360 Grad drehbar, mit 2 Halogenscheinwerfern ausgerüstet mit einer Leistung von 1000 Watt.

 

Sprühanlage unter der vorderen Stoßstange: 6 Düsen mit einem Breitstrahl und mit einem Wasserdurchfluß von 100 l/min bei einem Ausgangsdruck von 20 bar

 

Motorsäge

 

Überdrucklüfter: Tempest mit einer Luftleistung von min. 20.000 m3/h

 

Atemschutzgeräte: 4 Stück

 

Stromerzeuger: Marke Honda, Leistung 5 kVA, 220 V und 380 V

 

files/Img/mat_info/_derived/TLF (13).JPG  files/Img/mat_info/_derived/TLF (18).JPG

files/Img/mat_info/_derived/TLF (20).JPG files/Img/mat_info/_derived/TLF (19).JPG files/Img/mat_info/_derived/TLF (16).JPG